By Laura Schomaker

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienethik, word: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Institut für Kultur und Medien), Sprache: Deutsch, summary: Bilder der Gewalt existieren seit Menschengedenken und führen uns immer wieder eindrücklich vor Augen, wozu Menschen tatsächlich fähig sind. Denn Bilder können auf eine paintings und Weise schockieren und in Erinnerung bleiben, der Worte niemals fähig wären. Fotografien scheinen dabei eine besondere Macht auf uns auszuüben, da sie als Zeugnisse von Realität gelten. Um diese Macht verstehen zu können, wird das Bild in dieser Arbeit zunächst in den Zusammenhang von Wahrnehmung und Realität gestellt. Dabei soll geklärt werden, welche Wirkung Bilder im Allgemeinen auf uns haben und warum.
Im Folgenden werden dann Fotografien von Gewaltverbrechen untersucht, die aus der Täterperspektive – additionally entweder von den Tätern selbst, von Mitschuldigen oder Befürwortern der Tat – aufgenommen wurden. Schließlich steckt dahinter immer eine gewisse Absicht des Fotografen und die Bilder sollen eine bestimmte Funktion erfüllen.
Dass sich diese Funktion im Laufe der Geschichte verändert hat und stets vom jeweiligen Kontext der Bilder abhängig ist, soll an vier verschiedenen Beispielen deutlich gemacht werden: an Knipser-Fotografien aus dem Zweiten Weltkrieg, Bildern von Lynchmorden an Afro-Amerikanern in den united states, Aufnahmen des Terroranschlags vom eleven. September 2001 sowie an den Folterfotos von Abu Ghraib.
Die letzten beiden Beispiele sowie der aktuelle Bilderkrieg an sich werden weiterhin im Zusammenhang mit William J.T. Mitchells „biopictorial flip“ untersucht, der die technischen Möglichkeiten des Bildes in Verbindung mit dem doppelten Phänomen von Klonen und Terror sieht.
Zu guter Letzt setzt sich diese Arbeit mit der umstrittenen und äußerst brisanten Frage nach dem richtigen Umgang mit Gewaltbildern auseinander. Ob sie nun als Waffen fungieren und guy durch ihre Betrachtung automatisch zum Komplizen der Täter wird, oder ob diese Bilder als Beweise des Unrechts gezeigt werden müssen, damit die Verbrechen nicht vertuscht werden können, bleibt zu klären.
In jedem Fall sollte guy sich mit dem Phänomen von Bildern der Gewalt beschäftigen, da es leider auch heute noch nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat und Fotografien von grausamen Verbrechen weiter verbreitet und leichter zugänglich sind als je zuvor.

Show description

Read Online or Download Bilder der Gewalt: Über Fotografien aus der Täterperspektive (German Edition) PDF

Best ethics & morality books

Understanding Moral Obligation (Modern European Philosophy) by Robert Stern PDF

In lots of histories of recent ethics, Kant is meant to have ushered in an anti-realist or constructivist flip via maintaining that except we ourselves 'author' or lay down ethical norms and values for ourselves, our autonomy as brokers should be threatened. during this ebook, Robert Stern demanding situations the cogency of this 'argument from autonomy', and claims that Kant by no means subscribed to it.

Download e-book for iPad: Unterrichtsstunde: Konsum und Gerechtigkeit: Im Rahmen einer by Alexander Becker

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethik, notice: 1,3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, summary: Konsum und Gerechtigkeit: Dieser Zusammenhang soll in dieser Arbeit am Beispiel eines sehr bekannten, weltumspannenden Konzerns erarbeitet werden, der sich auf der einen Seite stark engagiert, auf der anderen Seite aber auch sehr fragwürdig agiert.

Download e-book for iPad: Tricks of Satan by Charles Martin Stone

Whilst this e-book hits the fan I count on devil to attempt and make an instance of me a lot the best way that the spiritual leaders attempted to make an instance out of The Messiah, no matter what his identify. a few humans by no means examine. they've been doing an identical issues considering that earlier than the time that Adam got here out of the backyard to stay of their international.

Download e-book for iPad: Guide du douloureux chronique : J'ai mal et je vais bien by Jocelyne Paderi,Anita Violon

À ceux que los angeles douleur accable, ce livre redonne l'espoir. Beaucoup de malades souffrent d'une douleur chronique qu'ils n'arrivent pas à gérer et qui perturbe gravement leur quotidien. Ce discussion très obtainable avec une psychologue spécialiste apporte des réponses à l'angoisse de ceux qui souffrent : retentissements de los angeles douleur, désarroi de celui qui l'éprouve, méconnaissance médicale, lassitude des proches, sexualité perturbée.

Extra resources for Bilder der Gewalt: Über Fotografien aus der Täterperspektive (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Bilder der Gewalt: Über Fotografien aus der Täterperspektive (German Edition) by Laura Schomaker


by Christopher
4.2

Rated 4.05 of 5 – based on 15 votes